Samstag, April 03, 2010

Ostern oder die ersten warmen Sonnenstrahlen

Meine diesjährige Eierkollektion. Gefärbt mit Zwiebelhäuten, Krapp, Blauholz, Färbertagetes und einer natürlichen Grünmischung. Mit Tagetes habe ich es das erste Mal versucht und war etwas erstaunt, dass die Blättchen einen grünen Abdruck auf dem Ei hinterlassen haben.

Das ist Tarzan, er ist sehr neugierig und darum habe ich ihn jetzt mit dem Blitz etwas vertrieben, damit ich das andere Foto machen konnte.

Und das ist der Grund warum der Kater etwas Platz machen sollte.
Rosea sonnt sich in der Abendsonne, die auf ihr Terarium scheint.
So von unten kann man ihre impossanten Zähne ganz gut sehen.
Die würden bei einem Biss schon schmerzen, aber das Gift ist nicht schlimm, so wie bei einer Wespe.
Habe ich schon erwähnt, dass sie eine ganz liebe und ruhige ist und gar nie grundlos beissen würde?

Kommentare:

Murgelchen94 hat gesagt…

Hallo Susanne,
frohe Ostern.
Wie schaffst du`s den Abdruck so deutlich zu bekommen?
LG,
Helga

Esther hat gesagt…

Hoi Susanne
Wunderschöne Eier hast du gefärbt!
Wer ist die alle?
Mir ist es lieber, die Spinne wohnt bei dir, hinter der Glasscheibe... ;)

Übrigens: Der Maler, den ich meinte hiess: Edward Hopper.;)
Immerhin, der Nachname stimmte.lach
Einen schönen Ostermontag wünscht dir
Esther