Dienstag, April 26, 2016

Terrarium verschönern

Heute sollen die Leopardgeckos einen neuen Boden bekommen. Bis jetzt ist es ein Flickwerk des Vorbesitzers. Die erste Steinplatte, die ich gekauft habe ist zu schwer. Also habe ich heute morgen eine Neue besorgt. Mit der Diamantscheibe ging das Zuschneiden
problemlos.

 
Sie passt wunderbar.
Nachdem ich sie am Rand mit Silikon befestigt habe, habe ich wieder eingeräumt. Die Gekos müssen noch bis morgen warten, bis sie wieder einziehen dürfen, damit sie nicht am Silikon kleben bleiben.

Darf ich vorstellen, 2 der 3 Bewohner. Das links ist Leo das Männchen und die Dame heisst Luna. Lucy gibts auch noch.

Das ist das erste Ei, dass Luna gelegt hat und auch befruchtet ist. Die anderen waren leer. Bis zum schlüpfen müssen wir bis im Juni warten.





Montag, April 25, 2016

Malnachmittag

Vor Jahren wollte ich einen Hintergrund für eine spezielle Quiltserie malen. Dafür hab ich Oelfarbe gekauft. Warum grad die, weiss ich inzwischen nicht mehr. Jedenfalls als Hintergrund gänzlich ungeeignet, dennoch hat mir mein Versuch gefallen. Leider war der Farbauftrag zu dünn, darum stand das Unvollendete schon lange im Nähzimmer rum. Jetzt ist es fertig. Das Braune im Bild rechts ist vom Licht, ich habe nur Schwarz und Weiss verwendet.
Da ich grad im Schuss war, hab ich noch gleich 3 andere Rahmen grundiert. Damit ich das ursprüngliche Projekt vollenden kann.  Weiss, Hellgrau und Braun.

Freitag, April 01, 2016

Karten

Die ersten sind fertig. Es wird auch Zeit, im Frühling schwindet meine Motivation.

Sonntag, März 27, 2016

Frohe Ostern

Meine Art die Eier zu färben.Ich mache die Eier mit Wasser etwas nass, damit die Blättchen besser haften, danach wickle ich sie mit einem dünnen Strumpf ein.
Zum färben verwende ich alles, was ich zum Wollefärben auch benutze. Zwiebelschalen, Baumnussschalen (die Grünen), Krappwurz, Blauholz u.s.w.
Leider müsste man dann auch wieder einmal nachkaufen oder sammeln. Diesmal gibts nur Krapp und Zwiebelschalen, alles andere ist gerade nicht mehr da.
Das Resultat sieht dann so aus.
 
Dazu noch feinen Butterzopf gebacken. 

Das Osternest hat sich gefüllt. Der Pfahlhase ist das Geschenk meines Sohnes.

Montag, März 07, 2016

Mug Rug

Heute Morgen genäht, da wir einen neuen Salontisch haben, dessen Holz nicht behandelt ist, muss ich unbedingt etwas unter meine Teetasse haben. Zugegeben, es musste schnell gehen und den Entwurf habe ich bei Pinterest gesehen und nachgemacht.


fast ein Drachenfels



Er ist gestrickt mit Rosy Green Wolle von der Spinnwebstube. Je 100g Cheecky Merino Joy, aquamarin, zeder und edelweiss. Anfangs habe ich mich noch an die Anleitung gehalten, aber nicht lange. Er ist wirklich kuschelig weich.


Sonntag, Februar 28, 2016

Lange ists her

Ich weiss, ich habe meinen Blog vernachlässigt. Hoffentlich bin ich jetzt nicht ganz alleine, weil alles meinen Blog wegen Stillstand gelöscht haben. Ich habe mir in letzter Zeit wirklich überlegt, ob ich weitermache, oder alles lösche. Ich möchte aber definitv weitermachen. Es ist nicht so, dass ich nichts zu berichten hätte, aber es ist einfach so, dass ich entweder keine Fotos gemacht habe oder den Post so lange nicht geschrieben habe, dass ich es dann auch sein gelassen habe.
Also meine derzeitige Beschäftigung, ist ein Quilt für die Ausstellung im Gartencenter Hauenstein, in Rafz. Sie findet am 11. - 25. Juni 2016 statt.
Immer eine wunderbare Ausstellung in einem schönen Gartencenter. Wer mich kennt, weiss, das ich Pflanzen genau so liebe wie Stoffe.

Ein kleiner Ausschnitt

Ein weiteres Projekt sind Winterkarten für den nächsten Weihnachtsmarkt. Die Stoff sind mit Vlisofix auf ein festes Trägermaterial aufgeklebt. Jetzt kommen sie unter die Nähma. Beim nächsten Bild, werde ich darauf achten, dass der Himmel nicht immer unten ist. So müsst ihr einfach umdecken.
Am Freitag war ich an einem Fabrikverkauf in der Nähe und habe Baumwolljersey gekauft. Meine Tochter hat nur noch Hochwasserpijamas und damit wird jetzt Abhilfe geschaffen.
Wenn es auch nicht so aussieht, die Grundfarbe des Scherenschnittstoffs ist  hellgrau, genau wie der Bündchenstoff. Orange ist ihre Lieblingsfarbe.

Dienstag, September 15, 2015

Pyjamas

Vorläufig die letzten Kleider, bin wieder am patchen.
Sommer Pyjama für Joya. Meine ersten Versuche mit Jersey. Die Hosen sind aus Batik. Der Overlook ist aus 4 verschiedenfarbigen Fäden, das Bild mit der Katze appliziert.
Gleich noch eins.





Mittwoch, September 09, 2015

scharfe Peperocini

Nachdem ich im Garten immer mit meinen Schnecken um die rote Früchte gestritten habe, habe ich sie dieses Jahr in Töpfe gepflanzt. 
Der warme Sommer hat bestimmt mitgeholfen bei diese wunderschönen Früchten. 
Die erste Ernte habe ich getrocknet und gemalen. 
Danach hab ich im Internet nach anderen Möglichkeite zum verwenden gesucht. Da ich aber keine wirklich passende Sauce gefunden habe, hab ich angefangen zu experimentieren. 
Das ist  bereits die zweit Pfanne die ich eingekocht habe. Bis jetzt sind alle begeistert von der süssen, scharfen und fruchtigen Sauce. Mein Sohn streicht sie sogar aufs Zmorgenbrot. Da es inzwischen schon wieder eine ganze Menge roter Früchte hat, bin ich offen für neue Ideen, was man noch damit mache könnte. Zum Einmachen sind sie einfach zu scharf.

Dienstag, September 08, 2015

Raku Kurs

Letztes Samstag konnten wir in Wädenswil, die Sachen brennen, die wir am Wochenende zuvor bei Stefan Jakob im Atelier in Zürich getöpfert hatten. Ziel des Kurses war, verschiedene Oberflächenstrukturen zu erzeugen. 

Raku mit viel Rauch                                                              Die ersten sind schon fertig.

   Mein Favorit ist diese 
                                                     Struktur. Bei diesem Stück kann man meine Entwicklung verfolgen. Oben ist es doch schon ganz gut.
Die Paprika's sind nicht aus diesem Kurs, konnte sie aber dennoch gleich mit brennen.
                                                                 Ebenso diese Blüte
Dreibein mit einer spannenden Struktur.
Vierbein mit einer anderen Struktur.
Diese Türkisglasur wird unter Luftabschluss kupferrot.

Mittwoch, August 26, 2015

Bin noch da....

Der Sommer ist schon bald vorbei und der Herbst kündigt sich an. So schön und heiss wars schon lange nicht mehr. Ich habe es sehr genossen und wenns auch zu heiss zum töpfern und nähen war, hab ich doch einiges gewerkelt.
Diese Kinderdecke aus Restesockenwolle ist für die Erdbebenopfer in Nepal gedacht. 
Sie ist 80x80cm gross und viel bunter als auf dem Bild.

Dieses Tunika hab ich an einem Regennachmittag genäht. Sie ist aus einem Leinen/Baumwollegemisch und sehr angenehm zu tragen. Für die Patchworkeisätze habe ich mich von einem Beitrag in der Patchwork Professional inspirieren lassen.

Ich trage sie als kurzes Kleid und über Hosen. Sie ist obenrum etwas gross geraten. Ich hab den Schnitt selber gezeichnet und da kann das schon mal passieren. Das Nächste wird besser.