Dienstag, September 15, 2015

Pyjamas

Vorläufig die letzten Kleider, bin wieder am patchen.
Sommer Pyjama für Joya. Meine ersten Versuche mit Jersey. Die Hosen sind aus Batik. Der Overlook ist aus 4 verschiedenfarbigen Fäden, das Bild mit der Katze appliziert.
Gleich noch eins.





Mittwoch, September 09, 2015

scharfe Peperocini

Nachdem ich im Garten immer mit meinen Schnecken um die rote Früchte gestritten habe, habe ich sie dieses Jahr in Töpfe gepflanzt. 
Der warme Sommer hat bestimmt mitgeholfen bei diese wunderschönen Früchten. 
Die erste Ernte habe ich getrocknet und gemalen. 
Danach hab ich im Internet nach anderen Möglichkeite zum verwenden gesucht. Da ich aber keine wirklich passende Sauce gefunden habe, hab ich angefangen zu experimentieren. 
Das ist  bereits die zweit Pfanne die ich eingekocht habe. Bis jetzt sind alle begeistert von der süssen, scharfen und fruchtigen Sauce. Mein Sohn streicht sie sogar aufs Zmorgenbrot. Da es inzwischen schon wieder eine ganze Menge roter Früchte hat, bin ich offen für neue Ideen, was man noch damit mache könnte. Zum Einmachen sind sie einfach zu scharf.

Dienstag, September 08, 2015

Raku Kurs

Letztes Samstag konnten wir in Wädenswil, die Sachen brennen, die wir am Wochenende zuvor bei Stefan Jakob im Atelier in Zürich getöpfert hatten. Ziel des Kurses war, verschiedene Oberflächenstrukturen zu erzeugen. 

Raku mit viel Rauch                                                              Die ersten sind schon fertig.

   Mein Favorit ist diese 
                                                     Struktur. Bei diesem Stück kann man meine Entwicklung verfolgen. Oben ist es doch schon ganz gut.
Die Paprika's sind nicht aus diesem Kurs, konnte sie aber dennoch gleich mit brennen.
                                                                 Ebenso diese Blüte
Dreibein mit einer spannenden Struktur.
Vierbein mit einer anderen Struktur.
Diese Türkisglasur wird unter Luftabschluss kupferrot.

Mittwoch, August 26, 2015

Bin noch da....

Der Sommer ist schon bald vorbei und der Herbst kündigt sich an. So schön und heiss wars schon lange nicht mehr. Ich habe es sehr genossen und wenns auch zu heiss zum töpfern und nähen war, hab ich doch einiges gewerkelt.
Diese Kinderdecke aus Restesockenwolle ist für die Erdbebenopfer in Nepal gedacht. 
Sie ist 80x80cm gross und viel bunter als auf dem Bild.

Dieses Tunika hab ich an einem Regennachmittag genäht. Sie ist aus einem Leinen/Baumwollegemisch und sehr angenehm zu tragen. Für die Patchworkeisätze habe ich mich von einem Beitrag in der Patchwork Professional inspirieren lassen.

Ich trage sie als kurzes Kleid und über Hosen. Sie ist obenrum etwas gross geraten. Ich hab den Schnitt selber gezeichnet und da kann das schon mal passieren. Das Nächste wird besser.

Montag, Juni 29, 2015

Guarda

Ich war anfangs Juni in den Töpferferien in Guarda. Bilder vom Kurs habe ich leider keine, ich war so beschäftigt, dass ich es einfach vergessen habe. Es ist auch nicht einfach, mit Ton bis zu den Ellbogen,Fotos zu machen.
Wenn ich die fertig gebrannten und glasierten Teile abgeholt habe, werde ich sie euch zeigen. Für Interessierte: http://www.jordankeramik.ch
Ich habe in diesem schönen alten Haus gewohnt. Neben der Kurszeit, kann man töpfern so lange und so viel man will oder auch noch mag. Die Mahlzeiten wurden uns von Judith jeden Tag aus neue wunderbar frisch zubereitet.

Hier ein paar Fotos vom Dorf.
Obwohl wandern nicht so meins ist, bin ich doch einmal um 6.00 Uhr losmarschiert. Einfach den Berg hoch. Die Wiesen waren noch nicht gemäht und überall standen wunderbare Blumen. Leider hatte die Sonne an diesem Tag etwas verschlafen, so waren die meisten Blüten noch geschlossen.

Mittwoch, Juni 24, 2015

Elmar

Bevor ich letzte Woche in die Töpferferien nach Guarda gefahren bin, habe ich meinen Kinderquilt fertiggestellt. Meine verbliebenen Reste, konnte ich in eine kleinere Schachtel umpacken. :-)

Die Quadrate sind 4x4cm.
Die Rückseite in Flanell.
Warum dieses Bild sich einfach nicht querlegen lässt, ich weiss es nicht. 
Ich hätte euch gerne Elmar und seine Freunde ganz und gross gezeigt.
Gequiltet mit der Maschine und Elmar erst auf den Flanell aufgenäht und danach nochmals durch alle Lagen genäht.



Donnerstag, Mai 21, 2015

Elmar macht Fortschritte

Das Top ist fertig 
und Elmar mit seinen Freunden sind aufgebügelt.

Freitag, Mai 01, 2015

1. Mai

Nachdem gestern Abend meine Nähmaschine plötzlich kaputt gegangen ist habe ich Zeit für die Drehscheibe.
Ich fahre im Juni für ein paar Tage nach Guarda in die Töpferferien, da kann es nicht schaden vorher mal wieder zentrieren zu üben. Blumentöpfe kann ich doch immer brauchen. 
Da die aber auch Unterteller haben sollten, wollt ich die heute probieren. 
In meinem Buch war das gut beschrieben und sah sehr einfach aus.
Mein erster Teller hatte in der Mitte so viel Ton übrig, dass ich gleich einen Eierbecher draus gemacht habe. Ich find ja, er sieht gut aus. 
Das mit den Tellern und das sie dann auch Flach werden muss ich noch sehr üben.
Seit die Pflanzen draussen stehen, hab ich jetzt Platz im Gewächshaus für meine Scheibe. Heute bei dem Regen, war es sehr gemütlich.

Sonntag, April 26, 2015

fertig gequiltet

Fertig sind sie jetzt schon eine ganze Weile, aber entweder war die Sonne nicht da oder mein Mann. Den Versuch mit der Wäschespinne hab ich aufgegeben, da sie nicht hoch genug ist. Mein Mann misst 2m und ist um den Häuserquilt zu halten noch zu klein.

Vor langer Zeit hab ich hier mal orange und grüne Stoffe gesucht für diesen Quilt. Ich nenne das Muster 3/4 Log Cabin und hatte sehr viel Spass beim nähen.
Das Innenleben dieser Kuscheldecke ist aus 100% Wolle.

Die Rückseite aus Flanell und Muster. Mache ich gerne so, damit ich vom Flanell 1x Quiltlänge nehmen kann. Das Quiltmuster ist leider nicht sehr aufregend, da ich so meine Mühe habe den ganzen Quilt unter meine Nähmaschine zu bekommen gehts mit dem Muster am bessten.

2012 - 366 Tage - 366 Häuser

Die Häuser waren schon in einem halben Jahr genäht, aber bis er jetzt fertig wurde hats gedauert. Hab das Quilten immer wieder verschoben und andere Sachen gemacht.


Meine Häuschen sind 10x10cm gross und darum hatten sie auf der Vorderseite gar keinen Platz mehr. Gequiltet habe ich sie im selben Muster wie die Kuscheldecke oben. Es war nicht ganz so einfach, da die Häuschen am Rand genau mit der Vorderseite überein stimmen mussten.

 

Detailansicht


Samstag, April 25, 2015

Elmar

Ich sammle seit Jahren Elefanten, aus allen natürlichen Materialien. 
Daher ist doch klar, dass ich irgendwann einen Elmarquilt nähe. Hab meine Restekiste verkleinert, indem ich 5.5 x 5.5 cm Quadrate geschnitten habe. Um zu ermitteln, ob's reicht, hab ich sie abgewogen. 313g müssten für einen Kinderquilt reichen.



Kakteen

Gestern war ich hier.

Es war fantastisch, viele blühende und spezielle Kakteen.
Das ist meine Auswahl, die unbedingt mit wollten. 
Leider wollt das Foto sich nicht drehen.


G