Dienstag, Juli 17, 2007

Herbst Sinfonie

Fertig ist er ja jetzt schon ein paar Wochen, aber ein schönes Foto habe ich bis jetzt noch nicht zustande gebracht. Entweder man sieht nichts oder so viel, das es unruhig wird wenn ich das Foto verkleinere um es zu laden.

Dieser Quilt ist nach dem Maschinenquiltkurs bei Jacqueline Heinz entstanden. Ich habe einige Teile ihren Anleitung übernommen und das andere selber entworfen. Viel Schwierigkeiten bei diesem Quilt hatte ich mit den zwei Lagen Batik und dem dicken Madeirafaden. Er hat sich meist schon beim ersten oder zweiten Mal einstechen der Nadel geteilt und ist gerissen. Ich bin beinahe verzweifelt. Am Schluss gings dann mit einer dicken Sticknadel ganz gut. Für das Stippling und sonstige Flächenfüller habe ich dann das dünnere Madeira verwendet mit einer Topstich-Nadel, was sehr gut ging.

Kommentare:

Peggy hat gesagt…

Hut ab! Der ist sehr sehr schön geworden. Das Maschinenquilten liegt dir einfach. Ich bin ganz hin und weg.

Elisabeth, hat gesagt…

Der Quilt ist super geworden!!
So dicht gequiltet!! Eine echte Fleißarbeit!! Toll!! LG

sidulrike hat gesagt…

Klasse Susanne, der ist ja wunderschön geworden!!!

Cordula hat gesagt…

Der ist ja Klasse geworden! Einen Kurs bei Jacqueline Heinz würde ich mir auch wünschen. Aber du hast es vor allem super super umgesetzt. Gratulation!

Barbara B. hat gesagt…

Ich bin ganz begeistert! der ist ja superschön geworden.

quiltkunstquilt hat gesagt…

Der ist ja toll geworden,dahat sich die Mühe mit dem Garn und dem Batikstoff gelohnt!!Super!!!
LG Christiane

Waltraud hat gesagt…

Der ist ja super geworden, alle Achtung!