Sonntag, April 22, 2007

Wolle färben mit Cool Aid

Ich habe mir bei Ebay ein paar Beutel Cool Aid gekauft zum Wolle färben. Als es heute Mittag so heiss wurde habe ich einen Versuch gestartet. Ich habe dafür Sockenwolle von Opal genommen mit 75% Wolle und 25% Kunstfaser. Ich habe die Farbe mit ca. 2.5 dl Wasser angerührt und mit einem Löffel über die Wolle gegeben. Die Farbpigmente werden von der Wolle gänzlich aufgenommen. Die Flüssigkeit die im Blech schwimmt ist am Schluss beinahe durchsichtig.
Nach dem Färben, habe ich die Wolle in der Mikrowelle fixiert und mit einem Wollwaschmittel ausgewaschen. Es hat sich keine Farbe mehr gelöst, das Wasser war klar.
Wärend des trocknens habe ich mich neben meinen blühenden Fliederbaum gesetzt und die angefangene Socke weitergestrickt.
Das ist das Resultat. Für meinen Geschmack etwas zu bunt. Aber das werde ich erst richtig sehen wenn ich angefangen habe zu stricken. Ich werde euch das Resultat dann zeigen.
So sehen diese Beutelchen aus. Ich habe noch 26 davon und werde mich davon trennen. Nicht weil das Färben nicht gut und schnell geht sondern weil sie mir doch zu bunt sind. Sie haben noch einen Nachteil, sie riechen ganz extrem nach den jeweiligen Geschmacksrichtungen. Natürlich könnte man auch Limonade damit machen. Wenn jemand Intresse hat, soll er sich bei mir melden.

Kommentare:

Katjaquilt hat gesagt…

Ich hätte Interessen an Kool Aid. Ich habe bisher nur einmal mit Ostereierfarben gefärbt, aber da bin ich bei den Farben sehr eingeschränkt.

Waltraud hat gesagt…

Hallo Susanne, deine Färbeergebnisee sehen doch gut aus.
Leider fand ich von dir keine e-mail Adresse, von den grünen ATCs hab ich keins mehr, aber ich mach grad orangefarbene. Du kannst mir ja mailen, wenn du von denen tauschen willst.
LG
Waltraud

Barbara hat gesagt…

Bin gerade auf deine schöne Seite gekommen und eine ganze Weile dageblieben. Ich hätte Interesse, falls du Rot- oder Grüntöne hast.
LG Barbara

Beate Knappe hat gesagt…

Tolle Färbeergebnisse - sollte ich auch mal ausprobieren - habe schon öfters was dazu gelesen - mach bloß weiter so, es so ist interessant auf deinem Blog