Dienstag, November 05, 2013

Resultate

Hier nun die Fotos meiner neusten Färbungen.

Der Strang links ist aus dem, was bei einer Dahlie übrigbleibt, nachdem man alle Blütenblätter ausgezupft hat. Mit etwas Eisenoxyd abgedunkelt.
Der Rechte ist aus den roten Dalienblüten. Der Mittlere ist nach der Zugabe der pinken Blütenblätter in den roten Sud entstanden.
Für diesen hier, habe ich noch etwas Krappwurz in den Topf gegeben, weil er sonst zu blass geworden wäre.
Das sind die Fasern, die zuerst etwas bläulich waren links nur in Dahlienblüten und der rechts, nach der Zugabe von Krapp. Durch das Blau ist ein sehr lebhafter bunter Mix entstanden.
Das entsteht, wenn man noch mehr von dem Kaliumhexacyanoferrat in die Pfanne gibt.

Kommentare:

Edith Bieri-Hanselmann hat gesagt…

Wunderschöne Wolle und Fasern hast du gefärbt, möchte man am liebsten gleich einpacken! ;-)

Karin hat gesagt…

Welch schöne Naturbarben das doch gegeben hat. Hätte ich jetzt nicht erwartet, allerdings habe ich auch überhaupt noch nie selber Gefärbt ;-)
Herbstliche Grüsse
Karin

Melonengrün hat gesagt…

Die sehen einfach toll aus!
So schöne Herbstfarben, da wird einem schon warm, bevor man die Wolle anhat;-)
Liebe Grüsse
Sara